Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Zur Datenschutzerklärung
OK

Das Skigebiet Obergurgl - Hochgurgl

Das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl gilt aufgrund seiner Lage als eine der schneesichersten Regionen der Alpen. Obergurgl – der Diamant in den Alpen – garantiert Schneesicherheit von Mitte November bis Ende April. Insgesamt 24 moderne Liftanlagen entführen den Wintersportgast bis auf 3.080 Meter Seehöhe und das ohne Wartezeiten an den Skiliften. 110 Pistenkilometer in 3 unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden laden zum Skifahren ein.

Skifahren im Ötztal

Das Alpen-Wellness Resort Hotel Hochfirst liegt direkt an der Piste und bietet sich dahingehend als idealer Ausgangspunkt für einen Skiurlaub in Obergurgl an. Direkt hinter dem Hotel Hochfirst haben Kinder unter Anleitung von geprüften Skilehrern die Möglichkeit spielerisch das Skifahren zu erlernen. Die Ganztagesbetreuung durch die Kinderskischule Obergurgl gibt den Eltern die Möglichkeit die Pisten auf eigene Faust zu erkunden.

Wurmkogllift im Skigebiet von Hochgurgl

Die Liftanlagen

  • 6x 8er Kabinenbahnen
  • 1x 6er Kabinenbahn
  • 2x 6er Bubble-Bahnen
  • 4x 4er Bubble-Bahnen
  • 1x 4er Sesselbahn
  • 8x Schlepplifte
  • 2x Förderbänder
Skifahrerin in Obergurgl

Die Pisten

Gesamtlänge: 110 km
Skigebiet Hochgurgl ca. 54 km
Skigebiet Obergurgl ca. 56 km

35 km leicht (blau) - 55 km mittel (rot) - 20 km schwer (schwarz)

Längste Abfahrt: Wurmkogl - Obergurgl (8 km - Höhendifferenz: 1.260 m)

Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl:
Keine Wartezeiten & Hohe Scheesicherheit

Durch die große Beförderungskapazität (ca. 40.000 Personen pro Stunde) sind Wartezeiten an den 24 Liftanlagen nahezu ausgeschlossen. Durch die Höhenlage (1.800 bis 3.080 m) zählt Obergurgl-Hochgurgl zu den schneesichersten Skigebieten der Alpen. Das Skigebiet in Obergurgl-Hochgurgl startet jedes Jahr Mitte November als erstes nicht Gletscherskigebiet in die neue Saison.